Freitag, 25. April 2008

Großes Getümmel bei Max

Schuparade bei MaxEndlich fand sie statt, die große Anprobe für die neue Rennkleidung. Knapp 60 Teile lagen bereit, am Anfang noch fein säuberlich nach Art und Größe sortiert, später nur noch ein heilloses Durcheinander. Mehr oder weniger nacheinander fanden sich die Mitglieder der Abteilung Radrennsport des SV Motor Eberswalde beim Häuptling Maximilian ein. Dabei zeigte sich schnell, wer gute Kondition hat, denn bis hoch unters Dach mussten alle ersteinmal treppensteigen, um die Kleidung anprobieren zu können. Bei Kuchen, belegten Brötchen, Kaffe, Kakao und Bier konnten sich alle nach der Anstrengung stärken. Die eine oder andere Größenwahl sorgte für  kleine und große Lacher unter den Sportlern. In gemütlicher, wenn auch manchmal etwas lauterer Runde, wurden die ersten Rennen ausgewertet und noch viel gefachsimpelt und  von nächsten Siegen geträumt.  Nach gut 4 Stunden war dann auch der Letzte aus der kleinen Dachgeschosswohnung verschwunden und zurück blieb ein kleines Chaos, welches am nächsten Tag beseitigt wurde, denn da stand die Eintütung aller Kleidungsstücke an - und jedes Teil hatte genau eine passende Tüte mit Nummer, also nocheinmal fast zwei Stunden Fließbandarbeit.

An dieser Stelle gilt der Dank der Radsportgruppe dem immer fleißigen Abteilungsleiter, der seine kleinen vier Wände für die Anprobe zur Verfügung gestellt hat. Danke Max!!!

Dein Kommentar:

* Bitte unbedingt ausfüllen - danke!