Montag, 12. Mai 2008

Prämien in Altlandsberg ersprintet

Beim Jedermannrennen im Rahmen der internationalen U-23 Rundfahrt "Tour de Berlin" nahmen am vergangenen Freitag zwei Sportler des SV Motor Eberswalde teil und setzten sich gut in Szene. So machten sich mit Torsten Strenge und Christian Quandt zwei unserer "gewichtigsten" Fahrer auf den Weg, das Kopfsteinpflaster in Altlandsberg zu bezwingen. 5 Runden zu je 8 km mussten absolviert werden und das auf Straßen, die laut Strenge den Namen nicht verdient haben. Scherzhaft berichtet er: "Ich wusste gar nicht, dass die in Altlandsberg gar keine Straßen haben". Während des Rennens wurden immer wieder Prämien ausgespurtet, bei denen Quandt zwei mal glänzen konnte und schon jetzt Eintrittskarten für die Six-Days in Berlin ergatterte. In der letzten Runde konnte er sich sogar mit der Spitze absetzten, versteuerte sich jedoch leider und fand sich nach dem unfreiwilligen Ausflug ins Grüne im Hauptfeld wieder. Spass hat es beiden trotzdem gemacht und als die Profis von Morgen in Altlandsberg auf ihre Schlussrunden gingen, staunten sie nicht schlecht, das es doch noch Menschen gibt, die noch schneller über das Pflaster fliegen können, als sie kurz zuvor...

Kommentare:

(1) von: Dirk am: Dienstag, 13.05.2008 (Löschen)

Aus 2 mach 3!!! Auch der Vereinsälteste Motor Fahrer Egon Hagemann war natürlich auch beim Jedermannrennen am Start.

Dein Kommentar:

* Bitte unbedingt ausfüllen - danke!