Sonntag, 28. Mai 2017

Von Traum und Realität (mit einem Augenzwinkern)

by Torsten Strenge

Hallo liebe Radsportfreunde. Es ist der 20.05.2017, der 2. Barnim-Cup mit Start in Tiefensee. Ich und weitere Radler haben sich bei gutem Wetter aufgemacht, die Speichen zu kreuzen. Meine Erwartungen waren nach dem Desaster des 1. Cups groß. Wollte ich doch um den Sieg mitkämpfen. Alle waren gut gelaunt und um 10.00 Uhr fiel der Startschuss. Das sehr hohe Anfangstempo führte dazu, dass praktisch die Hälfte der Starter nicht lange mithalten konnte. So hatte sich auch schnell mein Traum vom Sieg in Luft aufgelöst, da mir genau diese nach ca. 20 km fehlte. Dies führte dazu, dass ich mich in einer 4er Gruppe wiederfand, welche so gut funktionierte, dass wir die Gruppe vor uns immer im Auge hatten, jedoch nicht wieder stellen konnten.

Die Spitzengruppe hatte sich wohl auch irgendwo in zwei Teile zerlegt und so kam es dann am Ende nach ca. 70 km dazu, dass der Spurt um Sieg und Plätze aus drei kleinen Gruppen mit insgesamt 15 Fahrern ausgefahren wurde. Nach und nach folgten noch zehn weitere Starter, welche zum Teil tapfer die Runde zu Ende fuhren oder auch die eine oder andere Abkürzung gefunden hatten. Schlussendlich haben alle den Weg zurück gefunden und Probleme während des Trainings traten auch nicht auf. Für die meisten war es eine gute Vorbereitung für das Rennen eine Woche später in Buckow. Dank gilt auch den Begleitern Peter und Andreas, welche den Trainingslauf gut begleiteten und den Zieleinlauf ordentlich dokumentierten, so dass eine Siegerehrung den Trainingslauf krönte.

Für mich bleibt nur die Hoffnung vielleicht beim 3. Cup um den Sieg mitkämpfen zu können. Also bis dahin, euer Torsten. 

Dein Kommentar:

* Bitte unbedingt ausfüllen - danke!